logo markt kaufering
+++ Maskenpflicht ab 22.10. am Wochenmarkt Kaufering Fuggerplatz,
der Apotheke am Fritz-Jung-Platz und dem
P+R Parkplatz in der Viktor-Frankl-Str.
Link zu Informationen +++

    |  
 SEITENNAVIGATION

Bitte beachten Sie die neue Corona-Regelung (siehe Corona Ampel)
Der Landkreis Landsberg am Lech befindet sich seit dem 20.10. in der Stufe ROT!

Energie sparen

Vorlesen lassen
   

Energieberatung in Kaufering

Kostenloses Angebot für die Bürger

Alles, was man über Energieeffizienz wissen muss, erfahren die Bürger im Markt Kaufering ab Juli in der Energieberatungsstelle von Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) und der Verbraucherzentrale Bayern. Abwechselnd stehen die Energieberater Andreas Masch und Fred Pausenberger in den Räumen der Kommunalwerke Kaufering jeden ersten und dritten Montag im Monat von 16 bis 18 Uhr für sämtliche Fragen rund ums energieoptimierten Bauen und Sanieren, den Einsatz erneuerbarer Energien sowie die dazu passenden Förderprogramme zur Verfügung.

Eine vorherige Anmeldung für das kostenlose Angebot ist erforderlich (Telefon: 08191- 664111).

Man wolle die Bürger dabei unterstützen, ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten – mit einer kompetenten und neutralen Energieberatung. „Dafür stehen die Angebote von eza! und Verbraucherzentrale“, erklärt Kauferings 1. Bürgermeister Thomas Salzberger.

Gefördert wird der Bürgerservice wie in den anderen 40 Beratungsstellen, die eza! und Verbraucherzentrale Bayern gemeinsam betreiben, vom Bundeswirtschaftsministerium. Um eine hohe Beratungsqualität garantieren zu können, nehmen Andreas Masch und Fred Pausenberger regelmäßig an Weiterbildungsmaßnahmen teil. „Das sorgt dafür, dass unsere Energieberater stets auf dem neuesten Stand sind – egal ob es um die Themen Wärmedämmung, Heizung, Lüftung, Solarenergie oder Förderprogramme geht“, betont Manuel Allgaier, eza!-Bereichsleiter Energieberatung.

Energieberatung in Kaufering:
Wann: Jeden 1. und 3. Montag im Monat von 16 bis 18 Uhr
Wo: Kommunalwerke Kaufering, Bayernstr. 9a, 86916 Kaufering
Telefonische Anmeldung: im Rathaus unter 08191 /664-111

 


Energiespartipps von eza!

 

Richtig lüften in Zeiten von Corona

Eine ausreichende Frischluftzufuhr ist gerade in Corona-Zeiten sehr wichtig.

In Gebäuden mit Komfortlüftungsanlagen wird die Luft automatisch permanent ausgetauscht. Das sorgt bei richtiger Planung und Einstellung der Anlage für eine gute
Lufthygiene. Denn die Raumluft wird durch das Einbringen von Frischluft ständig verdünnt. Damit nimmt die Dichte an Aerosolen ab.

Wichtig: Zu- und Abluft kommen bei modernen Komfortlüftungsanlagen, wie sie in Wohn- und Bürogebäuden eingesetzt werden, nicht miteinander in Berührung.

In Gebäuden ohne Komfortlüftungsanlage muss die Fensterlüftung angewandt werden – am besten durch ein mehrminütiges Querlüften. Es gilt: Je mehr Personen im Raum sind desto öfter lüften, in Büroräumen beispielsweise alle 60 Minuten und in Besprechungszimmern nach 20 Minuten. Dabei wird mittels Durchzug über möglichst gegenüberliegende, weit geöffnete Fenster am effektivsten für einen Luftaustausch gesorgt. Bei Windstille ist aber auch dann die Luftaustauschrate gering.

Gänzlich ungeeignete ist das Kippen der Fenster. Hier findet nur ein geringer Luftaustausch statt. Durch dauerhaft gekippte Fenster kühlt zudem das angrenzende Mauerwerk stark aus, Feuchtigkeit schlägt sich nieder Dadurch steigt die Schimmelgefahr in den Fensterlaibungen.

 


PV-Anlage: Vorsicht vor unseriösen Firmen

Mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach selbst Strom zu produzieren, lohnt sich in der Regel und ist noch dazu gut fürs Klima. Das erkennen immer mehr Hausbesitzer. Das steigende Interesse am Solarstrom Marke Eigenproduktion lockt aber auch unseriöse Geschäftemacher an. Letztere setzen mitunter sogar Drückerkolonnen ein, um Hausbesitzer zu schnellen Geschäftsabschlüssen bei Photovoltaikanlagen zu bewegen.

Und Vorsicht: immer wieder kommt es vor, dass an der Haustür oder am Telefon der Anschein erweckt wird, als handele sich um einen eza!-Mitarbeiter. Aber eza! verkauft natürlich keine Photovoltaik-Anlagen, sondern berät Bürger neutral und kompetent bei diesen und anderen Energiethemen.

Bei der Entscheidung für eine Solarstromanlage handelt es um eine langfristige Investition, die gut durchdacht sein will. Daher sollte man sich nicht unter Druck setzen lassen und das Angebot genau prüfen. Eine Photovoltaikanlage rechnet sich dann, wenn sie auch zuverlässig funktioniert und im Bedarfsfall ein Handwerker verfügbar ist, der notwendige Reparaturen ausführen oder Garantiefälle abwickeln kann. Wie bei vielen anderen Maßnahmen empfiehlt es sich also auch hier, auf lokale Firmen zu setzen, die über genügend Erfahrung verfügen.

 


Weitere Informationen unter      www.eza.eu 

Ihr Ansprechpartner:
Roland Wiedemann
Telefon 0831 / 960286 - 35
Telefax 0831 / 960286 - 90
E-Mail: wiedemann@eza-allgaeu.de

 

Energieberatung in Kaufering:

Wann: Jeden 1. und 3. Montag im Monat von 16 bis 18 Uhr
Wo: Kommunalwerke Kaufering, Bayernstr. 9a, 86916 Kaufering
Telefonische Anmeldung: im Rathaus unter 08191 / 664-111

Kontaktdaten:

Markt Kaufering
Pfälzer Str. 1
86916 Kaufering
Telefon: +49 81 91 / 664 - 0
Telefax: +49 81 91 / 664 - 50
E-Mail: markt@kaufering.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 8 - 12 Uhr
Montag Nachmittag: 14 - 18 Uhr
 

Links:

Datenschutz
Impressum
Kontaktformular

externe Links:

Volkshochschule
Bücherei
 Facebook Markt Kaufering
 Youtube-Kanal Markt Kaufering

 © Markt Kaufering | Programmierung und Design mit bei www.appteam.org