logo markt kaufering

    |  
 SEITENNAVIGATION

Der Eingangsbereich des Rathauses wird derzeit umgebaut.
Die Maßnahme dauert noch bis Mitte Oktober an.

Abschluss „Links4Soils-Projekt“

Vorlesen lassen
   

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach 3,5 Jahren spannender Zeit mit vielen Messungen und Treffen in den beteiligten Ländern des Alpenraumes (Slovenien, Italien,Frankreich und Österreich) wurden die Ergebnisse fertig gestellt und stehen größtenteils auch in Deutsch zur Verfügung.

Unsere Idee und Vorstellung, dass mehr und besserer Boden zu mehr Biomassezuwachs und höherer Ökosystemleistung führt, konnte belegt werden.

Dank der Verlängerung von 3 auf 3,5 Jahre konnten 3 volle Vegetationsperioden gemessen werden.

2017 wurden die Schotterböden in der Gemeinde Fuchstal unser Schwerpunkt.

2018 die Aueböden in Scheuring und 2019 die Lehmböden in Kaufering.

Die Durchschnittstemperaturen waren mit 2017= 9°C, 2018= 9,9°C und 2019= 9,5°C um ca. 2,5°C höher als 1950.

Dank unserer Messgeräte konnten wir nachweisen, dass die Fichten in Schotter- und Aueböden bei längeren Heiß-Trockenphasen nicht mehr wachsen und damit die notwendigen Ökosystemleistungen nicht mehr erbringen können.

Da bei uns bis 2050 die Temperatur noch um mindestens 1°C ansteigen wird, ist auch bei den Lehmböden der Kippunkt bis dahin überschritten. Damit ist die Anfälligkeit auf Schädlinge wie den Borkenkäfer stark erhöht.

Die Ursache dafür ist, dass der Boden nicht mehr genügend Wasser gespeichert hat.

Daher messen wir die Anzahl und Menge der Feinwurzeln kleiner 2 mm und die Menge an Regenwürmern, die die Leistungsfähigkeit des lebendigen Bodens“ bestimmen.

Es fehlt uns leider noch der Vergleich der wichtigen notwendigen Baumarten, um für die Zukunft die richtige Mischung für den jeweiligen Bodentyp geben zu können.

Unser derzeit größtes Problem ist jedoch die fehlende Wirtschaftlichkeit und die nicht Anerkennung unserer Ökosystemleistungen.

Wir hoffen daher auf eine Änderung der Rahmenbedingungen und die Genehmigung eines Folgeprojektes, um unsere positiven Praxisbeispiele nicht nur erfolgreich fertigstellen zu können, sondern sie auch wirtschaftlich rentabel gestalten zu können.

Unser Ziel lautet: Wer Klima, Boden und Gesundheit schützt und erhält, benötigt Anerkennung und Wertschätzung.

Daher benötigen wir finanziellen Ertrag führ mehr und besseres Trinkwasser+ einen Zertifikatehandel für unsere Region.

 Ebenso wollen wir das „Handbuch für nachhaltige Anpassung“ fertig stellen, um Lokal+Regional die richtigen Entscheidungen ermitteln zu können.

Da die Lebensqualität für unsere Kinder von den nicht ersetzbaren Ökosystemleistungen des Naturhaushaltes abhängt, ist ein schnelles Handeln und eine starke Anpassung bei uns notwendig.

L.Pertl

Kontaktdaten:

Markt Kaufering
Pfälzer Str. 1
86916 Kaufering
Telefon: +49 81 91 / 664 - 0
Telefax: +49 81 91 / 664 - 50
E-Mail: markt@kaufering.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 8 - 12 Uhr
Montag Nachmittag: 14 - 18 Uhr
 

Links:

Datenschutz
Impressum
Kontaktformular

externe Links:

Volkshochschule
Bücherei
 Facebook Markt Kaufering
 Youtube-Kanal Markt Kaufering

 © Markt Kaufering | Programmierung und Design mit bei www.appteam.org