Kunst und Kultur




 

Ausstellung im Rathaus Kaufering

von Tanja Popp



zu besichtigen
von Montag 10.04.2017
bis Freitag 12.05.2017

zu den normalen Öffnungszeiten.

 

"In jedem ist etwas Besonderes, was nur ihm eigen ist“
So lässt sich auch die unterschiedlichste Herangehens- und Schaffensphase eines jeden erklären. Jeder kann dieses Besondere seiner Persönlichkeit in Kreativität umsetzen und dadurch individuell Eigenständiges schaffen.

Tanja Popp stammt aus der Region Hannover. Seit 2004 wohnt und arbeitet sie schöpferisch in Kaufering. Zwar kam Tanja nicht mit dem Pinsel im Mund auf die Welt, doch schon in frühen Jahren ging ihre zeichnerische Intention über bloße Kritzeleien hinaus. So setzte sich ihre Welt mit Ups & Downs bis in die 90er Jahre fort. Dann – in den frühen 00ern – widmete sie sich wieder intensiver dem Thema Kunst. Mit den Techniken Öl, Aquarell und Kreide experimentierte sie und entdeckte dabei die Intensität und die Kraft der Farbe.

Tanja Popp besuchte zielführend regionale und nationale Intensiv-Studien-Kurse, so in Berlin (Aquarelltechniken) oder in Hannover (freies Malen), um sich in den unterschiedlichen Techniken zu festigen und „zu Hause zu fühlen“. Mehr als drei Jahre Kunstunterricht an der Kunstschule/Aka¬demie ART-Haus bestätigten Frau Popp in ihrer individuellen Auffassung „Kunst erleben zu lassen“. Wichtige Eindrücke vermittelten bis heute natürlich zahlreiche Ausstellungsbesuche.

Heute arbeitet Tanja vorwiegend großformatig in Acryl auf Leinwand. Sie bestürmt geradezu die Leinwand mit ihrer Intensität und gestaltet ihre – noch intuitiven Motive – mit einem starken Gestus. Ein Gestus, der im Vergleich an den späten Monet oder den frühen Baselitz erinnert, wobei ihr Duktus die Eigenständigkeit einer konsequenten Entwicklungsweise offenbart. Weiterentwicklungen sieht sie noch in einer professionellen Druckwerkstatt.

Die Motivsequenzen eröffnen sich bei Tanja Popp in der Natur – landschaftliche Motive, wetterfühlige Motive im Wechsel mit Gebirge, Wiesen, Blumen und Stillleben. Aber immer Natur, stringent-romantisch-exzessiv!

CREDO:
„Die Natur, ihre Urkraft, Evolution und zeitadäquate Kreativität sind meine Intention“

Ausstellungen:

  • ab 2012 jährlich beim Kunstverein Landsberg, Säulenhalle
  • 2013 Einzelausstellung in Kaufering
  • 2014 Gruppenausstellung in Kempten
  • 2015 Gruppenausstellung  in München
  • 2016 Gruppenausstellung in Augsburg
  • geplante weitere Ausstellungen 2017 in Türkheim, in München, Mindelheim und bei den Kreiskulturtagen in Kaufering

(Bericht: Pilz, Kulturreferent)