Lech und Stausee


Fischtreppe an der Lech-Staustufe 18 bei Kaufering

eröffnet am 04.04.2016

 

 

Videofilm

zur Fischtreppe an der Staustufe 18 bei Kaufering

(Download: bitte hier klicken)


Die Fischaufstiegsanlage mit einem Investitionsvolumen von über 2 Millionen Euro ist Teil des Umsetzungsplans der Firma EON / UNIPER zur Errichtung von Fischaufstiegsanlagen gemäß der europäischen Wasserrahmenrichtlinie, für den wir in Summe einen dreistelligen Millionenbetrag investieren. Sie ist nach aktuellstem Stand von Wissenschaft und Technik konzipiert und zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass zur Umgehung des Kraftwerks ein vorhandener Entwässerungsgräben zu einem abwechslungsreichen Wanderkorridor ausgebaut wurde.

Damit stellt die Anlage nicht nur eine Umgehungsmöglichkeit um das Kraftwerk dar, sie ist auch ein großzügiges Rückzugs-, Laich- und Aufzugshabitat für diverse Wasserlebewesen im und am Lech und dokumentiert damit eindrucksvoll die Vereinbarkeit von Ökonomie und Energiewende einerseits sowie Natur- bzw. Fischschutz andererseits.


Das Video sowie die Fotos zur Fischtreppe wurden uns von der Firma Uniper ( c Sturm) für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

 

Panorama

 

 

Einstiegsbauwerk an der linken Uferböschung flussabwärts

 

Exakt dimensionierte Riegel im Rauhegerinne schaffen eine Terrassenstruktur, die von Wasserlebewesen durchwandert werden kann.

 

 

Beckenstruktur im Einstiegsbauwerk

 

 

Durchlass zwischen Einstiegsbauwerk und naturnahem Graben

 

Details des naturnah ausgestalteten Verbindungsgraben mit abwechslungsreicher Struktur und  Totholznester


 

Übergang vom Rauhgerinne Richtung Ausstiegsbauwerk


 

Ausstiegsbauwerk im Oberwasser des Kraftwerks Kaufering


 

Ausstiegsbauwerk  mit automatischem Schütz, das bei unterschiedlicher Wasserführung des Lechs die Wassermenge in der FAA konstant hält