Wasserwerk Kaufering


Führungswechsel im Wasserwerk

neuer Wassermeister Sebastian Filipp

(Das Team der Wasserversorgung,  h.v.l.: Andreas Geisinger, Anton Heiß, Hannes Kracher; vorne: Sebastian Filipp, Betriebsleiter der Wasserversorgung Kaufering)

 

Als Betriebsleiter der Wasserwerke Der Ruhestand ruft!
Wassermeister Anton Heiß nimmt seinen Hut nach 37 Jahren!

Unser Wassermeister Herr Anton Heiß tritt nach 37 Jahren im Dienst der Marktgemeinde Kaufering seinen wohlverdienten Ruhestand an.

Seine Laufbahn begann Herr Heiß am 22. Oktober 1979 als Mitarbeiter des Bauhofs und stellvertretender Wassermeister. Ab dem 01.01.1988 ging der damalige Wasserwart Karl Freiheit in Rente und Anton Heiß übernahm als hauptamtlicher Wasserwart der Wasserversorgung Kaufering sein Amt. Noch im gleichen Jahr absolvierte Herr Heiß erfolgreich die Meisterprüfung zum Wassermeister. Von da an richtete er sein Hauptaugenmerk auf eine vorausschauende, zuverlässige und sichere Wasserversorgung für die Gemeinde Kaufering. Herr Heiß galt als treibende Kraft für die Erschließung der Quelle St. Leonhard im Jahr 1996, sowie die kontinuierliche Sanierung unseres Wasserleitungssystems und die Behebung der Wasserrohrbrüche im Versorgungsgebiet.

Seine Aufgaben führte Herr Heiß immer zum Wohle des Marktes Kaufering aus. Sein Wissen über das Wasserleitungssystem, sowie die Quellfassung und das Wasserschutzgebiet war und ist unverzichtbar. Mit seiner unkomplizierten und pragmatischen Herangehensweise hatte Anton Heiß für jedes Problem eine Lösung.

Durch seine freundliche Art, wurde er von allen Bürgern sowie den Vorgesetzten und Kollegen geschätzt. Er ist in Kaufering bekannt wie ein „bunter Hund“. Seine Meinung fand Gehör, hatte Gewicht und war immer sehr wichtig. Ebenso bedanken wir uns, für die hervorragende Einarbeitung seines Nachfolgers Herr Sebastian Filipp.

Wir wünschen Anton Heiß für seinen wohlverdienten Ruhestand alles Gute und bedanken uns für die angenehme Zusammenarbeit.


Sein Nachfolger ist bereits im Amt
Sebastian Filipp ist ab dem 01.01.2017 der neue Betriebsleiter der Wasserversorgung Kaufering

Sebastian Filipp ist seit dem 01.04.2014 in den Kommunalwerken Kaufering tätig. Er ist bereits als staatlich geprüfter Wassermeister eingestellt worden. Vorher war er als Fachkraft in den Stadtwerken Landsberg und in den Stadtwerken München tätig.

Danach absolvierte er die DVGW Wassermeisterschule in Rosenheim, bevor er sich beim Markt Kaufering bewarb.

Herr Filipp ist 30 Jahre jung und wohnt in Landsberg. Er weiß genau, was auf ihn zukommt. Das Aufgabengebiet eines Wassermeisters ist sehr vielfältig und verantwortungsvoll.

Als Betriebsleiter der Wasserwerke ist Sebastian Filipp ab dem 01.01.2017 zusammen mit seinem Team, Wasserwart Hannes Kracher und Geselle Andreas Geisinger, für die Betreuung des 55 km langen Leitungsnetzes verantwortlich. Er muss das Leitsystem auswerten und analysieren sowie mit den übergeordneten Behörden wie dem Gesundheitsamt und Wasserwirtschaftsamt korrespondieren. Auch die Wasserschutzgebietskontrolle und die Überwachung der 800 m langen Quellfassung stehen auf seiner Aufgabenliste. Das Aufgabengebiet ist vielfältig: Überprüfung und Beprobung der Wasserqualität im Gemeindegebiet sowie im Naturerlebnisbad Kaufering, Unterhaltsarbeiten im Rohrnetz, an den Hydranten und den Armaturen, Lokalisieren von Rohrbrüchen, Kundentermine mit Architekten und Eigentümern, sowie Betreuung und Mithilfe im Wasserzählerwesen. Nicht zu vergessen ist der Bereitschaftsdienst in Abwechslung mit seinen Kollegen.

Wir wünschen Sebastian Filipp für die Ausführung seines verantwortungsvollen neuen Amtes als Betriebsleiter der Wasserversorgung Kaufering viel Erfolg bei den kommenden Herausforderungen.

Die
Kommunalwerke Kaufering


Unser Trinkwasser

Stand: 15.10.2016

Die Sanierung der Quellfassung und die Optimierung der technischen Anlagen im Wasserhaus sind noch nicht abgeschlossen. Nach der notwendigen Chlorung des Leitungsnetzes wegen eines Eintrages von Keimen, steht allen Kauferinger Bürgern einwandfreies Trinkwasser in gewohnter Qualität  zur Verfügung.  Dieses Wasser wird bis zum endgültigen Abschluss des baulichen Projektes von unserem Partner, den Stadtwerken Landsberg, bezogen.

Die Kommunalwerke gehen davon aus, dass bis Ende diesen Jahres vorläufig diese Maßnahmen abgeschlossen sind. In weiteren Schritten  müssen in den nächsten zwei Jahren weitere Wurzeleinträge aus der Sammelleitung entfernt werden.

Die aktuellen Wasserwerte des Trinkwassers finden Sie hier: http://www.kaufering.de/?language=DE&kat=Trinkwasserwerte


Trinkwasser-Hausinstallation überprüfen lassen !

Sehr geehrte Anschlussnehmer des Wasserwerkes Markt Kaufering,

die Kommunalwerke Kaufering bitten alle Hauseigentümer, Ihre Trinkwasserhausinstallation im Bereich des Wasserzählers von einem zugelassenen Installationsbetrieb überprüfen zu lassen.

Der Grund hierfür liegt an einem kürzlich geschehenden Unfall, wodurch ein Mitarbeiter der Kommunalwerke Kaufering beim Ausbau eines Wasserzählers an einer nicht fachgerechten, unter Strom stehenden Hausinstallation einen Stromschlag bekam. Diese Anlage entsprach nicht mehr den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik, sprich der DIN EN 1717.

Im Zuge des Wasserzähleraustausches können wir Ihnen nähere Informationen zu einer DIN gerechten Hausinstallation bereitstellen.


Wichtiger Hinweis zur Erdung der Hausinstallation über die Wasserleitung!

Seit dem 1.1.1970 ist die Nutzung der Wasserleitungen als Erde nicht mehr zulässig. Altanlagen vor 1970 dürfen ab dem 1.10.1990 das öffentliche Wasserrohrnetz als Erde nicht mehr benutzen und müssen umgerüstet werden. Es ist erforderlich, dass Sie einen befugten Fachmann (Elektrofirma) mit der Überprüfung und erforderlichenfalls Herstellung einer geeigneten Schutzmaßnahme beauftragen.
 

RICHTIG: Dieses Bild zeigt eine fachgerechte Trinkwasserinstallation im Keller des Kunden. Stand nach den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik. Dieses Bild zeigt die Baumaßnahme Kolpingstraße 7.

 

FALSCH: Dieses Bild zeigt einen Wasserhausanschluss eines Altbaus. Bei dieser Anlage fehlen der Wasserzählerbügel sowie der Potentialausgleich.
Dadurch können beim Wasserzählerwechsel Berührungsströme auftreten. Dies bedeutet Lebensgefahr für  Monteure und Hausbewohner.
 
Für weitere Fragen steht Ihnen das Personal des Wasserwerkes Kaufering gerne zur Verfügung.

Sebastian Filipp, Wassermeister, Betriebsleiter Wasserwerk Kaufering
Tel. 08191-664440,
wasserwerk@kaufering.de


Bitte rufen Sie an:

Notdienst Rufbereitschaft WASSER                     Telefon: 08191 / 664 443