Jugend


Wahl des neuen Jugendbeirates

am 14.05.2017

Kaufering hat einen neuen Jugendbeirat

Die sieben Mitglieder des alten Jugendbeirats (Selina Reisch, Antonia Karlinger, Christopher Luft, Rabea Torka, Simon Sangl, Simon Christl und der bisherige Vorsitzende des Jugendbeirats, Jakob Wind) stellten das Sprachrohr der Jugendlichen in der Gemeinde Kaufering dar und setzten sich für die Interessen der Jungbürger ein. Jetzt gibt es einen neuen Jugendbeirat.

Bei der Jungbürgerversammlung am  14.05.2017 im Kauferinger Filmpalast wurde ein neues Gremium gewählt. Alle Jugendlichen zwischen 14 und 24 Jahren mit erstem Wohnsitz in Kaufering konnten wählen und sich auch für die Wahl aufstellen lassen. Geleitet wurde die Veranstaltung von Bürgermeister Erich Püttner, der die Jugendlichen im Kinosaal willkommen hieß. Nach Aufforderung fanden sich schließlich sechs potenzielle Kandidaten, die in einer kurzen Vorstellungsrunde etwas über sich und ihre Ideen für den Markt Kaufering erzählten. Dabei stellten sie besonders das Mitwirken und Gestalten in der Gemeinde sowie das Erreichen der Ziele der Kauferinger Jugend in den Vordergrund. Nach der anschließenden Wahl wurde keiner der Jugendlichen, der sich für den Posten im Jugendbeirat aufstellen ließ, enttäuscht.

Die Geschwister Anna und Benedikt Hobelsberger, Vinzent Letzner, Lucas Vetterlein und Simon Frohnwieser, der zwar nicht persönlich zur Wahl erscheinen konnte, sich aber durch ein Video beworben hatte, sowie der wiedergewählte Jakob Wind, werden sich für die nächsten zwei Jahre ein bis zwei Mal im Monat treffen, um Projekte zu planen und sich um deren Umsetzung zu bemühen.

Eduard Sokolowski, Leiter des Jugendhauses Oval in Kaufering, erläuterte den Ausblick für das erste Quartal mit dem neuen Jugendbeirat. Es werde zwei Klausurtage geben, also zwei Nachmittage, an denen sich der Jugendbeirat erstmals trifft. Zudem solle man sich innerhalb der ersten Monate beim Marktgemeinderat vorstellen und eine erste Sitzung mit dem Bürgermeister beziehungsweise den Mitwirkenden im Jugendhaus abhalten.

Dem alten Jugendbeirat sprach Püttner großes Lob und Dank aus. „Wir werden auf jeden Fall genauso aufhören, wie wir angefangen haben“, verkündete der Bürgermeister, „mit Pizza essen.“ Im Anschluss an die Veranstaltung durften sich alle Jugendlichen über einen kostenlosen Film mit Getränken und Popcorn freuen.

Neuer und alter Jugendbeirat gemeinsam (hinten v.l.n.r.): Selina Reisch, Tabea Torka, Jakob Wind, Simon Sangl, Antonia Karlinger, Bürgermeister Erich Püttner, Christopher Luft, Simon Christl und Eduard Sokolowski, Leiter des Jugendhauses Oval in Kaufering; vorne v.l.n.r.: Benedikt Hobelsberger, Vinzent Letzner, Anna Hobelsberger und Lucas Vetterlein.

(Quelle: Nadine Haller/Landsberger Tagblatt)


Die Jugendreferentin stellt sich vor

Eva Nitsche

Unterstützung für den Jugendbeirat

Neben den Referenten für Kunst, Vereine, Feuerwehr und anderen wichtigen Funktionen haben wir in Kaufering auch einen Referenten für unsere Jungend. Diese Aufgabe übernehme ich, Eva Nitsche von den Freien Wählern.

Mir bereitet es große Freude mit dem Jugendbeirat zusammen zu arbeiten, Events zu organisieren und Orte zu schaffen, wie zum Beispiel den neuen Anbau des Jugendhauses oder auch das geplante Jugendcafé bei der Sporthalle.

Das Ziel des Jugendcafés ist es, einen Raum zu schaffen, den die Jugendlichen zum Beispiel für Spieleabende, Geburtstage, gemeinsames Lernen und gemütliche Treffen nutzen können.

Um den Jugendlichen ein gemütliches und schönes Umfeld zu bieten, sind Sachspenden in Form von Möbeln (Tische, Stühle und Regale) von Ihnen als Kauferinger Bürger sehr willkommen. Wir freuen uns, wenn Sie z.B. gut erhaltene Dartscheiben, Tischkicker usw. nicht mehr benötigen und durch Ihre Spende zur Ausstattung des Raumes beitragen.

Gerne informieren Sie uns über die folgende E-Mail Adresse: Jubeikfg@t-online.de, telefonisch erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 966 167. Unser Sozialpädagoge Herr Sokolowski vom Jugendhaus Oval nimmt die Anrufe gerne entgegen.

Außerdem haben wir großes Interesse daran, den Neubau im Jugendhaus Oval attraktiv zu gestalten. Herr Sokolowski freut sich, die Kauferinger Jugend im kommenden Neubau zu begrüßen. Gerne ist er offen für Vorschläge und Anregungen bezüglich gewünschter Freizeitangebote.

Neuwahlen in Kaufering
Am 12. Mai 2015 finden die Neuwahlen des Jugendbeirates statt. In der Hand des neuen Jugendbeirates wird es liegen, laufende Projekte weiterzuführen, neue Ideen zu realisieren und sich politisch einzubringen.

Wer kann für die Wahl in den Jugendbeirat kandidieren?
Jugendliche, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, und junge Erwachsene bis einschließlich des 24. Lebensjahres, die ihren Wohnsitz in Kaufering haben.

Welche Aufgaben hat der Jugendbeirat?
Der Jugendbeirat vertritt die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Kaufering und bringt die Interessen bei Bürgermeister und Jugendreferentin vor. Er präsentiert seine Ideen dem Marktgemeinderat und setzt diese in die Tat um.

Weitere Informationen:
Wenn Du noch Fragen hast oder Dich als Kandidat aufstellen lassen möchtest, schreib eine E-Mail an Jubeikfg@t-online.de oder besuch die Facebook Seite „Kaufering Jugend“. Wenn Ihr konkrete Fragen oder Anliegen habt, könnt Ihr den Jugendbeirat oder die Jugendreferentin jederzeit kontaktieren oder auch persönlich treffen.

Kontaktdaten

Jugendbeirat: Jubeikfg@t-online.de
Jugendreferentin: NitscheKaufering@gmx.de
Sozialpädagoge Eduard Sokolowski: Eduard.Sokolowski@kaufering.de
                                                            oder Telefon: 966 167